Die Frontlader Waschmaschine ist in Deutschland am weitesten verbreitet

Das richtige Gerät für Ihren Haushalt:

Getestete Frontlader im tabellarischen Vergleich:

Frontlader Geräte – besonders günstig, sparsam, effizient, leise oder platzsparend:

Der große Frontlader Verbrauchsvergleich (1054 Geräte)
Verbrauchsvergleich

Der Verbrauch von Frontlader Waschmaschinen ist abhängig von der Technik und dem Fassungsvolumen. Umso größer die Trommel, desto größer der gesamte Verbrauch. Insgesamt zeigt sich doch, dass Geräte mit großem Fassungsvolumen effizienter waschen. Letztendlich ist es wichtig den eigenen Bedarf so gut wie möglich abzuschätzen, denn nur eine voll beladene Waschmaschine wäscht wirklich effizient.

FassungsvermögenAnzahl der Frontlader im VerbrauchsvergleichØ jährlicher WasserverbrauchØ Wasserverbrauch je 1 kgØ jährlicher StromverbrauchØ Stromverbrauch je 1 kg
5 kg247779,41 Liter1555,88 Liter161,18 kWh32,23 kWh
5,5 kg108800 Liter1600 Liter182 kWh33,09 kWh
6 kg2309571,01 Liter1595,16 Liter173,34 kWh28,89 kWh
6,5 kg311800,00 Liter1815,38 Liter194,66 kWh29,94 kWh
7 kg3929714,45 Liter1387,77 Liter175,55 kWh25,07 kWh
8 kg33310369,46 Liter1296,18 Liter173,68 kWh21,71 kWh
9 kg4111351,00 Liter1261,22 Liter174,00 kWh19,33 kWh
10 kg1312532,41 Liter1253,24 Liter204,72 kWh20,47 kWh
11 kg416805 Liter1527,72 Liter256,00 kWh23,27 kWh
12 kg412000,00 Liter1000,00 Liter167,75 kWh13,97 kWh
Stand: 05/2015

Woher kommt der Name „Frontlader“?

Frontlader Waschmaschine

Der Name stammt aus den USA und bedeute schlicht und einfach, dass die Waschmaschine von vorne beladen wird.

Aus diesem Grund haben fast alle Modelle ein durchsichtiges Bullauge, durch das der Waschgang beobachtet werden kann.

Mit unserer Kaufberatung finden Sie Ihre neue Waschmaschine!

Es gibt viele Waschmaschinen Hersteller, die diese Modelle anbieten. Durch das Vielfältige Angebot ist es oft schwer die richtige Waschmaschine zu finden. Nutzen Sie unsere Kaufberatung, dann finden wir gemeinsam die Waschmaschine, die Ihren Ansprüchen gerecht wird!

Je nachdem ob man Markenqualität oder ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben will, muss man sich einen Überblick verschaffen. Qualitätsmarken die sich über die Jahre bewehrt haben sind beispielsweise Miele, Bosch, AEG und Siemens.

Was macht eine Frontlader Waschmaschine aus?

Das Bullauge ist das markanteste an einem Frontlader. Üblicherweise haben Frontlader eine Breite von 60cm und somit um einiges breiter als eine Toplader Waschmaschine. Durch den breiteren Stand sind sie je nach Qualität meist auch wesentlich laufruhiger als Toplader. Die obere Fläche kann praktischerweise zur Ablage verwendet werden.

Die technische Entwicklung von Waschmaschinen

Diese Waschmaschinen sind je nach Preisklasse mit einer Vielzahl von Waschprogrammen ausgestattet. Zusätzlich führt die technische Weiterentwicklung ständig zu neuen effizienteren Möglichkeiten Wasser, Strom oder Waschmittel einzusparen. Die Energieeffizienz der Waschmaschinen sollte auch beim Kauf eine wichtige Rolle spielen. Gerade bei den Umweltbewussten und Anspruchsvollen Kunden in Deutschland sind die Waschmaschinen Hersteller gezwungen mit der Zeit zu gehen und dementsprechende Technologien zu entwickeln und günstig anzubieten.

Die höchste Geschwindigkeit und das größte Fassungsvermögen

Weitere Vorteile dieser Bauart sind beispielsweise die möglichen Schleudergeschwindigkeiten. Hier gibt es Geräte die 1600 U/min (Umdrehungen pro Minute) beim Schleudern erreichen. Für Großfamilien gibt es auch Frontlader mit einem Fassungsvermögen von 11 kg oder mehr pro Waschgang. Das ist fast doppelt soviel wie das übliche Fassungsvermögen eines Topladers. Hier punkten die Frontlader auf jeden Fall enorm, da hier aufgrund der Konstruktion mehr Möglichkeiten existieren.

Fazit – Frontlader oder Toplader?

Die Frontlader Waschmaschine ist bei genügend Platz im Bad oder in der Küche eigentlich die bessere Wahl, da sie laufruhiger ist und höhere Schleuderdrehzahlen schafft und mehr Wäsche aufgrund eines größeren Fassungsvermögen in einem Waschgang bewältigt. Gerade für größere Familien ist eine Waschmaschine mit beispielsweise 7 Kg Fassungsvermögen schon eine Notwendigkeit und das kann ein Toplader nicht wirklich bieten. Falls man doch nicht so eine große Trommel braucht, kann man sich auch für ein Modell mit nur 5 Kg Fassungsvermögen entscheiden.